Avelon 7.18 Versionshinweise

Share on linkedin
Share on twitter
Share on facebook

Dark Mode

Die Benutzeroberfläche passt sich jetzt automatisch dem Farbschema Ihres Betriebssystems oder Browsers an. Dies wirkt sich auf die gesamte Oberfläche aus, weshalb es nun nicht mehr möglich ist, das Erscheinungsbild einzelner Dashboards direkt zu ändern. Sie können das Farbschema jedoch in den Einstellungen Ihres Benutzerkontos jederzeit überschreiben. Klicken Sie oben rechts auf Ihren Benutzernamen und dann auf Ihren Benutzernamen im Menü. Scrollen Sie zum Abschnitt Design und wählen Sie Hell oder Dunkel aus. Wenn Sie Systemvorgabe auswählen, übernimmt die Anwendung automatisch den Modus des Betriebssystems oder Browsers.

dark-mode

Service-Level-Agreement

Mit dem Service-Level-Agreement-Widget (SLA) kann überprüft werden, wie lange der Wert eines Datenpunkts in oder außerhalb eines oder mehrerer bestimmter Bereiche liegt und ob diese Dauer eine vorgegebene Grenze pro Jahr überschreitet. Das Widget berechnet auch die erwartete Zeit, die der Datenpunkt bis zum Ende des Jahres voraussichtlich in diesen Bereichen bleiben wird (vorausgesetzt, der Verbrauch bleibt konstant) und kann einen Alarm auslösen, wenn diese Prognose ein vorgegebenes Kontingent überschreitet.

sla

Support-Stunden

Der von Avelon geleistete Support wird nun unter Einstellungen auf der neuen Registerkarte Support angezeigt. Sie können Support-Stunden kaufen und nachverfolgen, wie viele Stunden für einzelne Projekte aufgewendet wurden.

support

Datenpunktgruppen in Datenpunktberechnungen

Wenn Sie Datenpunktberechnungen erstellen, können Sie Datenpunktgruppen verwenden, um schnell dieselbe Berechnung für mehrere Sätze von Datenpunkten einzurichten, ohne die Berechnung mehrmals zeichnen zu müssen. Mit der neu hinzugefügten Option “Ausgabe in einzelnen Datenpunkt” können Sie nun festlegen, ob das Ergebnis dieser Berechnungen für jeden gefundenen Satz von Eingängen in einzelne Datenpunkte oder als Einzelwert in nur einen bestimmten Datenpunkt ausgegeben werden soll.

Verbesserungen beim Datenimport

Wenn Sie CSV-Dateien importieren möchten, die nicht-konforme Zeilen (wie z. B. Kommentare) enthalten, können Sie nun wählen, ob Fehler, die durch diese Zeilen verursacht werden, übersprungen werden sollen.

Außerdem haben wir die Rückmeldung von Fehlern verbessert, wenn ein Datenimport manuell angestoßen wird. Die ersten 20 Fehler werden nun mit Zeilennummern und einer detaillierten Fehlerbeschreibung angezeigt.

Verbesserungen im Shape-Designer

Es ist nun möglich, die Vorschau im Shape-Designer zu drehen, die Verbindungsstellen ein- oder auszublenden und das Shape mit seiner Viewbox zu überlagern.

shape-preview

Zählerverbesserungen für Binary 10/4

Für Zählerdatenpunkte des Binary 10/4 können Sie nun festlegen, um wie viel der Zähler bei jedem Impuls ansteigen soll. Um den Basiswert des Zählers zu setzen, fügen Sie dem Datenpunkt einfach einen manuellen Messwert hinzu.

Ordner in der Dokumentenverwaltung durchsuchen

Sie können nun nach Ordnern in der Dokumentenverwaltung suchen.

Migration zu The Things Stack Community Edition

The Things Network V2 wurde auf The Things Stack Community Edition aktualisiert. Alle bestehenden Geräte auf Avelon Cloud werden bis Ende des Jahres auf den neuen Netzwerk-Stack migriert. Je nach Gerät können einige zusätzliche Maßnahmen erforderlich sein. Wir werden unsere Kunden rechtzeitig über die notwendigen Schritte informieren.

Werden Sie ein Teil der Community

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Gerne senden wir Ihnen interessante Informationen zu unseren Produkten, dem Internet of Things und Avelon zu.

Scroll to Top